Creative Magazin

In diesem Bereich erhalten Sie jede Woche neue Profilösungen und Anleitungen für Photoshop, InDesign und Illustrator. Lesen Sie in die Beiträge hinein und wenn Sie mehr erfahren möchten, dann melden Sie sich doch einfach hier an.

von Marianne Deiters

Wie Sie mit Photoshop einen schönen und gepflegten Bart erzeugen

An Modefragen scheiden sich bekanntlich die Geister, und wenn es um Bärte geht, drängen sich überall Berichte über deren Pflege, Frisur und Beliebtheit bei Damen auf. So muss ein Retoucheur dann manchmal auch den Pinsel schwingen, um einen Bart in einen modisch schönen Bart zu verwandeln. Sie lernen in diesem Artikel, wie Sie mit Photoshops ausgeklügelten Pinsel-Einstellungen einen eigenen Haarpinsel erzeugen und damit einen echt aussehenden Bart zeichnen.

von Isolde Kommer

So versehen Sie Ihre Drucksachen über InDesign mit edlen Teillackierungen

Um in Texten bestimmte Akzente zu setzen und die Gesamtwirkung zu steigern, wird gerne typografischer Schmuck verwendet – am häufigsten Ornamente und Initiale. Die zuletzt genannten – vergrößerte und/oder verzierte Anfangsbuchstaben – sind ein sehr traditionelles und elegantes Gestaltungselement für den Beginn eines neuen Abschnitts in einem Buch oder einem Magazin. Dieser Artikel bietet Anleitung und Anregungen zum klassischen und modernen Initialsatz.

von Monika Gause

Wie Sie Ihre Illustrator-Dateien für den Druck aufbereiten (Teil 2)

Wenn Sie Ihre Daten zum Druck geben, müssen Sie bestimmte Anforderungen erfüllen. Je nach Druckverfahren und Druckerei gibt es Abweichungen im Detail, z. B. den exakten einzuhaltenden Werten, aber die grundsätzlichen Herangehensweisen sind dieselben. Im zweiten Teil unseres Artikels erfahren Sie unter anderem, wie Sie Probleme mit Schriften lösen, schwierige Objekte richtig behandeln und kritische Transparenzen reduzieren.

von Marianne Deiters

So machen Sie Ihrer Präsentation mit Bewegungseffekten gekonnt Beine

Typisch, morgen ist Präsentation für einen wichtigen Kunden und man erfährt es erst am Nachmittag. Jetzt sollen Sie bis dahin etwas Überzeugendes aus dem Ärmel schütteln. Zum Thema alternative Kurierfahrten stürmen auch direkt viele Bilder in den Kopf. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie ich das gewünschte Composing am Ende Schritt für Schritt umgesetzt habe.

von Isolde Kommer

Wie Sie in Photoshop trendige Halbtoneffekte auch in Farbe erzeugen

Photoshop bietet verschiedene Möglichkeiten, trendige Retroeffekte wie etwa Halbtonraster zu erzeugen. Allerdings erhalten Sie mit den Bordmitteln immer ein Graustufenbild. Wie Sie auch zu farbigen Halbtonrastern gelangen können, zeigt Ihnen dieser Tipp.

von Monika Gause

Wie Sie Illustrator zum Jahreswechsel mit einer Champagnerflasche austricksen

Wenn man Illustrators 3D-Effekte verwendet, muss man immer an irgendeiner Stelle Fehler suchen, herumbasteln oder Illustrator austricksen. Oder alles zusammen. Sehen wir uns also an, wie man einige der Probleme mit den 3D-Effekten in den Griff bekommt. Zusätzlich stelle ich Ihnen einige Alternativen zu Verlaufsgittern vor.

von Isolde Kommer

So nehmen Sie Farben mit der Photoshop-Pipette auf – von überall!

Die Photoshop-Pipette ist ein nützliches Werkzeug, mit dem Sie normalerweise eine Farbe in einem in Photoshop geöffneten Bild anklicken und damit als aktuelle Vordergrundfarbe festlegen können. Fast genauso nützlich ist aber die Tatsache, dass Sie auch eine Farbe außerhalb Photoshops mit der Pipette aufnehmen können. Wir zeigen, wie dies funktioniert.

von Marianne Deiters

Wie Sie Hauttöne in Photoshop richtig beurteilen und korrigieren

Immer wieder taucht die Frage nach dem perfekten Hautton auf – kein Wunder, Hauttöne sind sehr schwierig zu beschreiben und zu erfasssen. Ein Körper hat feine Verläufe mit vielen unterschiedlichen Farbwerten. Dann gibt es die unterschiedlichen Nationalitäten, die jeweils unterschiedliche Farbvariationen aufweisen. Das Alter ist ein weiterer Faktor. Unterschiedliche Lichtsituationen verfälschen einen Hautton bis hin zu einem knackigen Gelb oder einem fahlen bläulichen Ton. Die Antwort ist also nicht in einen Satz zu fassen, aber lesen Sie hier mehr zu Techniken aus der Praxis.